Kategorie:PDF

PDF-Anwendung für Ihr Unternehmen

Wo genau liegen die Vorteile von einer professionellen PDF Lösung für Unternehmen? Wann kann man eine solche Business Lösung wirklich brauchen? Am Beispiel von webPDF kann man zeigen, wie positiv sich eine professionelle Verarbeitung von PDF Dokumenten auswirken kann. Alle Vorteile einer PDF-Lösung wie webPDF auf einen Blick: Zunächst kann jeder Mitarbeiter vom Arbeitsplatz aus




Was ist Hybride Archivierung? Zusatz zu PDF/A-3

Kleiner Zusatz zu unserer PDF-Reihe: PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil1: PDF/A-1 PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 2: PDF/A-2 und PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 3: PDF/A-3   Wie die PDF Association berichtet, bietet der dritte Normteil von PDF/A nun die Möglichkeit zur „hybriden Archivierung“. Unter diesem




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 4: PDF/UA

Nachdem in Teil 1 bis 3 zum Thema PDF/A die PDF Formate PDF/A-1, PDF/A-2 und PDF/A-3 näher beleuchtet wurden, soll es hier um das PDF/UA Format gehen, also um die Erstellung barrierefreier PDFs mit PDF/UA gehen. Seit 2012 gilt das PDF/UA Format mit ISO-Standard 14289-1 als Norm zur Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente. Damit wurden die Anforderungen




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 3: PDF/A-3

Der dritte Teil unserer Reihe zum Thema PDF/A behandelt das PDF/A-3 Format, welches als aktueller Standard in Bezug auf Archivierung und E-Rechnungen gilt. Das bedeutet aber nicht, dass die Formate PDF/A-1 oder PDF/A-2 (verlinken) keine Gültigkeit mehr hätten oder nicht mehr verwendet werden dürften. Je nach Einsatzzweck, können die bisher verwendetet PDF Formate weiterhin völlig




PDF Days Europe 2016

Auch in diesem Jahr finden erneut die PDF Days Europe statt. Am 14. und 15. Juni 2016 versammeln sich in Berlin alle, die sich für die folgenden Themen interessieren: Elektronischer Rechnungsaustausch mit ZUGFeRD PDF als Lösung für mobile Anwendungen Barrierefreie PDF-Dateien Ebenso wie im letzten Jahr in Köln soll es auch diesmal wieder darum gehen,




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 2: PDF/A-2

Wie bereits im ersten Teil unserer Blogreihe „PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 1: PDF/A-1“ beschrieben, wird das PDF/A-Format (A=Archiv) bereits sehr erfolgreich für die Archivierung von Daten eingesetzt. Die Vorteile sprechen in jedem Fall für das PDF/A als Format und so hat es sich bei Unternehmen, inzwischen auch bei Ämtern und Verwaltungen,




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil1: PDF/A-1

Seit vielen Jahren hat sich das PDF (Portable Document Format) etabliert, um Dokumente in einer Form übermitteln zu können, die übergreifend funktioniert. Elektronische Dokumente können so originalgetreu weitergegeben und unabhängig von Betriebssystemen oder Programmen geöffnet und gedruckt werden. Der Autor kann vorher festlegen in welcher Form das Dokument sichtbar sein soll. Alle Probleme, die sonst




ZUGFeRD Standard: E-Rechnungen auf dem Vormarsch

Das „papierlose Büro“ – Vielleicht schon bald keine Zukunftsmusik mehr? Spätestens seit sich der Gebrauch des Smartphones durchgesetzt hat, setzen viele Menschen im Privatbereich immer weniger Papier (Kalender, Notizbücher etc.) ein. Die meisten Unternehmen arbeiten noch mit Papierdokumenten, doch stellen nach und nach auf digitale Medien um. Gerade beim Thema Rechnungen war es bisher aufgrund




PDF Days Europe 2015

Die PDF Days Europe 2015 etablieren sich als führendes Event rund um PDF-Standards. Das Event, welches von der PDF Association organisiert wird, informiert die Teilnehmer über alles Wesentliche zu den PDF-Standards, wie beispielsweise den jüngsten Neuerungen und Weiterentwicklungen in der Welt der PDF-Technologie. Dabei steht der Praxisbezug im Vordergrund: Projektvorträge gehen auf konkrete Einsatzszenarien im




ZUGFeRD: Steuerunterlagen aufbewahren

ZUGFeRD als Datenmodell für den elektronischen Rechnungsaustausch findet Anwendung: Steuerrelevante Dokumente in das Portable Document Format (PDF) zu konvertieren und in dieser Form zu archivieren, ist vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) nun explizit befürwortet worden. Mit den neuen Bestimmungen werden die seit 1995 geltenden Grundsätze abgelöst und den Bedingungen der heutigen Arbeitswelt angepasst. Mit Veröffentlichung