Kategorie:PDF

PDF Days Europe 2016 in Berlin

Auch in diesem Jahr finden erneut die PDF Days Europe statt Am 14. und 15. Juni 2016 versammeln sich in Berlin alle, die sich für die folgenden Themen interessieren: Elektronischer Rechnungsaustausch mit ZUGFeRD PDF als Lösung für mobile Anwendungen Barrierefreie PDF-Dateien PDF Days Europe 2016 in Berlin Ebenso wie im letzten Jahr in Köln soll




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 2: PDF/A-2

Wie bereits im ersten Teil unserer Blogreihe „PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 1: PDF/A-1“ beschrieben, wird das PDF/A-Format (A=Archiv) bereits sehr erfolgreich für die Archivierung von Daten eingesetzt. Die Vorteile sprechen in jedem Fall für das PDF/A als Format und so hat es sich bei Unternehmen, inzwischen auch bei Ämtern und Verwaltungen,




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil1: PDF/A-1

Seit vielen Jahren hat sich das PDF (Portable Document Format) etabliert, um Dokumente in einer Form übermitteln zu können, die übergreifend funktioniert. Elektronische Dokumente können so originalgetreu weitergegeben und unabhängig von Betriebssystemen oder Programmen geöffnet und gedruckt werden. Der Autor kann vorher festlegen in welcher Form das Dokument sichtbar sein soll. Alle Probleme, die sonst




ZUGFeRD Standard: E-Rechnungen auf dem Vormarsch

Das „papierlose Büro“ – Vielleicht schon bald keine Zukunftsmusik mehr? Spätestens seit sich der Gebrauch des Smartphones durchgesetzt hat, setzen viele Menschen im Privatbereich immer weniger Papier (Kalender, Notizbücher etc.) ein. Die meisten Unternehmen arbeiten noch mit Papierdokumenten, doch stellen nach und nach auf digitale Medien um. Gerade beim Thema Rechnungen war es bisher aufgrund




PDF Days Europe 2015 in Köln

Die PDF Days Europe 2015 etablieren sich als führendes Event rund um PDF-Standards. Das Event, welches von der PDF Association organisiert wird, informiert die Teilnehmer über alles Wesentliche zu den PDF-Standards, wie beispielsweise den jüngsten Neuerungen und Weiterentwicklungen in der Welt der PDF-Technologie. Dabei steht der Praxisbezug auf den PDF Days im Vordergrund: Projektvorträge gehen




ZUGFeRD: Steuerunterlagen aufbewahren

ZUGFeRD als Datenmodell für den elektronischen Rechnungsaustausch findet Anwendung: Steuerrelevante Dokumente in das Portable Document Format (PDF) zu konvertieren und in dieser Form zu archivieren, ist vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) nun explizit befürwortet worden. Mit den neuen Bestimmungen werden die seit 1995 geltenden Grundsätze abgelöst und den Bedingungen der heutigen Arbeitswelt angepasst. Mit Veröffentlichung




Langzeitarchivierung aus SAP mittels PDF/A

Zahlreiche Unternehmen nutzen Software von SAP, um ihre Dokumente zu verwalten. Auf diese Weise ist es selbst bei großen Datenmengen möglich, effiziente Strukturen zu schaffen. Wenn es jedoch notwendig ist, die Dateien langfristig zu archivieren, können einige Probleme auftreten. Jedoch bietet webPDF eine Konvertierungssoftware an, die auch für diesen Bereich eine passende Lösung bietet. Damit




PDF/UA für die Kundenkommunikation

Um ihre Inhalte kundengerecht auf mobilen Endgeräten darzustellen, müssen Unternehmen diese speziell anpassen und aufarbeiten Der moderne Kunde möchte die für ihn relevanten Informationen auf allen Endgeräten auch unterwegs zur Verfügung haben – egal ob auf dem Smartphone, dem Laptop oder dem Tablet. Dies stellt Unternehmen jedoch vor die Herausforderung, die Inhalte mobil aufzubereiten und




Barrierefreie PDF-Dateien: PDF/UA

Der ISO-Standard 14289-1, bekannt als PDF/UA, beschreibt die Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente Unternehmen und Behörden bekamen mit dem PDF/UA-Standard erstmalig eine Orientierung an die Hand, die gewährleistet, dass Software, Hardware und elektronische Dokumente in puncto Barrierefreiheit bestmöglich zusammenspielen. Denn wenn dieses Zusammenspiel durch nicht ausreichend aufbereitete PDF-Dokumente technisch gestört ist, wird eine chancen­gleiche und selbstbestimmte




Bußgeldbescheide vollautomatisch in PDF/A-Dateien konvertieren

Mit Tempo dem Temposünder auf der Spur. Rund drei Millionen Mal pro Jahr werden deutsche Autofahrer mit überschrittener Höchstgeschwindigkeit geblitzt. Auch die Bußgeldstelle der Stadt Leverkusen hat es tagtäglich mit Geschwindigkeitsübertretungen zu tun. Vor allem auf der Rheinbrücke der A1 kommt es regelmäßig zu Geschwindigkeitsverstößen. Erlaubt sind hier 60km/h, da die baufällige Brücke bei einem