Kategorie:PDF

PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 4: PDF/UA

Nachdem in Teil 1 bis 3 zum Thema PDF/A die PDF Formate PDF/A-1, PDF/A-2 und PDF/A-3 näher beleuchtet wurden, soll es hier um das PDF/UA Format gehen, also um die Erstellung barrierefreier PDFs mit PDF/UA gehen. Seit 2012 gilt das PDF/UA Format mit ISO-Standard 14289-1 als Norm zur Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente. Damit wurden die Anforderungen




How-to: PDF Dokumente bearbeiten mit webPDF

Mit webPDF kann man nicht nur mehr als 100 verschiedene Formate konvertieren. Es ist auch problemlos möglich, geschäftliche E-Mails rechtssicher zu archivieren, Grafiken, Scan- & Faxdokumente bearbeitbar zu machen oder PDF-Dokumente mit Signaturen und Zeitstempeln zu versehen. Mit webPDF lassen sich Dokumente im PDF/A-Standard (ISO 19005) erstellen oder überprüfen, um die PDF-Dokumente bei der Archivierung




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 3: PDF/A-3

Der dritte Teil unserer Reihe zum Thema PDF/A behandelt das PDF/A-3 Format, welches als aktueller Standard in Bezug auf Archivierung und E-Rechnungen gilt. Das bedeutet aber nicht, dass die Formate PDF/A-1 oder PDF/A-2 keine Gültigkeit mehr hätten oder nicht mehr verwendet werden dürften. Je nach Einsatzzweck, können die bisher verwendetet PDF Formate weiterhin völlig ausreichen. Die




PDF Days Europe 2016 in Berlin

Auch in diesem Jahr finden erneut die PDF Days Europe statt Am 14. und 15. Juni 2016 versammeln sich in Berlin alle, die sich für die folgenden Themen interessieren: Elektronischer Rechnungsaustausch mit ZUGFeRD PDF als Lösung für mobile Anwendungen Barrierefreie PDF-Dateien PDF Days Europe 2016 in Berlin Ebenso wie im letzten Jahr in Köln soll




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 2: PDF/A-2

Wie bereits im ersten Teil unserer Blogreihe „PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil 1: PDF/A-1“ beschrieben, wird das PDF/A-Format (A=Archiv) bereits sehr erfolgreich für die Archivierung von Daten eingesetzt. Die Vorteile sprechen in jedem Fall für das PDF/A als Format und so hat es sich bei Unternehmen, inzwischen auch bei Ämtern und Verwaltungen,




PDF/A – Das Format der Zukunft – Teil1: PDF/A-1

Seit vielen Jahren hat sich das PDF (Portable Document Format) etabliert, um Dokumente in einer Form übermitteln zu können, die übergreifend funktioniert. Elektronische Dokumente können so originalgetreu weitergegeben und unabhängig von Betriebssystemen oder Programmen geöffnet und gedruckt werden. Der Autor kann vorher festlegen in welcher Form das Dokument sichtbar sein soll. Alle Probleme, die sonst




ZUGFeRD Standard: E-Rechnungen auf dem Vormarsch

Das „papierlose Büro“ – Vielleicht schon bald keine Zukunftsmusik mehr? Spätestens seit sich der Gebrauch des Smartphones durchgesetzt hat, setzen viele Menschen im Privatbereich immer weniger Papier (Kalender, Notizbücher etc.) ein. Die meisten Unternehmen arbeiten noch mit Papierdokumenten, doch stellen nach und nach auf digitale Medien um. Gerade beim Thema Rechnungen war es bisher aufgrund




PDF Days Europe 2015 in Köln

Die PDF Days Europe 2015 etablieren sich als führendes Event rund um PDF-Standards. Das Event, welches von der PDF Association organisiert wird, informiert die Teilnehmer über alles Wesentliche zu den PDF-Standards, wie beispielsweise den jüngsten Neuerungen und Weiterentwicklungen in der Welt der PDF-Technologie. Dabei steht der Praxisbezug auf den PDF Days im Vordergrund: Projektvorträge gehen




Version 8.0 des Unicode Standards erschienen

Unicode ist ein Zeichenkodierungssystem, das jedem Zeichen seine eigene Nummer zuweist und zwar systemunabhängig, programmunabhängig und sprachunabhängig. Vorherige Kodierungssysteme hatten vor allem das Problem, dass sie zu wenige Zeichen umfassten und untereinander unverträglich waren. Die neue Unicode Version 8.0 fügt insgesamt 7716 neue Zeichen und sechs neue Skripte hinzu. Darunter befinden sich unter anderem 41


Tags:


URLs in das PDF-Format konvertieren

Viele Webseiten ändern häufig ihren Inhalt oder sind nach einiger Zeit gänzlich nicht mehr erreichbar. Informationen können hierdurch verloren gehen. Eine Möglichkeit dem vorzubeugen ist die lokale Speicherung des Inhalts als PDF-Datei. Weiterhin können somit Web-Inhalte gezielt auf den Druck vorbereitet oder einheitlich als E-Mail Anhang versendet werden. Unternehmen können dank automatisierter Webservices von der


Tags: