E-Mails in PDF konvertieren

Um eine dauerhafte und rechtssichere E-Mail-Archivierung umzusetzen ist es für jedes Unternehmen unerlässlich, ein durchdachtes Konzept zu entwickeln, das festlegt in welchem Datenformat die E-Mails im Unternehmen abgelegt werden. Dafür ist es notwendig, dass alle E-Mails einheitlich aus dem Outlook (MSG) oder MIME (EML) Format in ein Archivformat wie PDF/A überführt werden. Hintergrund sind die…




Wichtiges Sicherheitsupdate für webPDF 8

Aktualisiert wurden die wichtigen Kernkomponenten OpenJDK (11.0.8+10) und Tomcat (9.0.37) sowie die Zusatztools wie beispielsweise Chromium (84.0.4147) oder der PDF/A-Konverter (6.9.0.3). Durch diese Aktualisierungen erhalten Sie zusätzlich neue Funktionen mit der Möglichkeit noch mehr Mail-Inhalte bzw. bestehende PDF-Dokumente nach PDF/A konvertieren zu können…




Langzeitarchivierung im PDF-Format

Aufgrund der wichtigen Aufbewahrungspflichten und gesetzliche Vorgaben in Deutschland ist es für Unternehmen zwingend notwendig sich mit einer gut organisierten Langzeitarchivierung auseinanderzusetzen. Die entsprechenden rechtlichen Vorgaben schreiben eine revisionssichere Speicherung in einem Langzeitarchiv vor, das es ermöglicht, dass die aufbewahrten Daten jederzeit wieder auffindbar und lesbar sind und das auch über lange Zeiträume…




Qualität der Texterkennung bei OCR-Webservice verbessert

Auch bestehende Funktionen, wie das Erkennen von Texten (OCR) in PDF-Dokumenten oder Grafiken wird mit dem neusten Update (Revisionsnummer 2159) von webPDF verbessert. Wir bieten jetzt die Möglichkeit, dass Ihr Dokument, vor der Texterkennung, aufbereitet (optimiert) wird, um somit das Ergebnis zu optimieren. Durch Anwendung von verschiedenen Grafikoperationen auf das Ausgangsdokument (Grafik oder PDF), wird…




Vertrauliche Inhalte schwärzen

Manchmal ist es notwendig, dass Dokumente auf vertrauliche Inhalte oder private Informationen überprüft werden müssen und diese dann entfernt werden sollen. Dies können Texte oder Bilder sein, die in einer PDF-Datei sichtbar sind, und entfernt werden sollen. Dieses Vorgehen nennt man „schwärzen von Inhalten“. Mit dem webPDF-Update (Revisionsnummer 2159) wird die neue Funktion „Schwärzen“ eingeführt,…




Verbesserte Bedienbarkeit des webPDF Portals

Mit unserem aktuellen Zwischenupdate auf die Revisionsnummer 2159 haben wir die Handhabung und Navigation des Portals optimiert, so dass Sie einen noch besseren Überblick über die zu bearbeitenden Dokumente erhalten. Zusätzlich wurde mit dem neuen Modus „Vollbild“ eine weitere Anzeigevariante integriert, mit der Dokumente Bildschirmfüllend anzeigt werden können. Im Folgenden werden wir auf diese zwei…




Unterstützung des WebP Formats

WebP ist ein von Google auf Basis des Video-Codecs VP8 entwickeltes Grafikformat für verlustbehaftet oder verlustfrei komprimierte statische oder animierte Bilder. Der Hauptzweck des WebP-Formats ist Bilder im Internet auf eine möglichst geringe Dateigröße zu reduzieren. Bilder und Grafiken im WebP-Format sind ca. 30% kleiner als JPG- oder PNG-Dateien mit gleicher Bildqualität. Die Vorteile von…




Unterstützung des HEIC/HEIF Formats

Das HEIF (High Efficiency Image File) bzw. HEIC (High Efficiency Image Container) Format ist ein von der Moving Picture Experts Group entwickelter Standard für die Speicherung und Nutzung von Bildern und Bildsequenzen. Einer der großen Vorteile dieses Formats ist der vergleichsweise kleine Speicherplatzverbrauch. Bei gleicher Qualität sind Bilder im HEIF Format um bis zu 60…




Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format

Bei Elektronischen Rechnungen hat sich in vielen Branchen das sogenannte ZUGFeRD-Format etabliert. Dieser Standard bietet eine Vereinheitlichung der Verarbeitung sowie einen automatisierbaren effektiven Ablauf für Unternehmen, Kunden und Steuerberater. ZUGFeRD 2.0 entspricht vollständig der europäischen Norm 16931 und kann damit gemäß der EU-Richtlinie 214/55/EU von allen europäischen Verwaltungen empfangen und verarbeitet werden. Damit ist ZUGFeRD…




XRechnung – Was Sie wissen sollten

Wofür wird XRechnung benötigt? Mit der EU-Richtlinie 2014/55/EU aus 2014 werden öffentliche Auftraggeber in Europa verpflichtet, spätestens 30 Monate nach Veröffentlichung der Norm, elektronisch Rechnungen empfangen und verarbeiten zu können. Die Europäische Kommission erteilte in diesem Zuge den Auftrag eine entsprechende Norm zu erarbeiten, welche im Oktober 2017 unter der Norm EN 16931 veröffentlicht worden…