Tag:Konvertierung

How-to: Wie man die Webservices von webPDF 7 mit Optionen verwenden kann

In diesem Beispiel wird vermittelt, wie den genutzten Webservices von webPDF Optionen übergeben werden können. Außerdem wird in diesem Beispiel, abgesehen von dem bekannten „Converter“-Webservice, noch ein zweiter webPDF Webservice mit dem Namen „Toolbox“ genutzt.  Dieses Beispiel setzt auf dem Blog [„How-to: Wie kann man die Webservices von webPDF 7 verwenden“] auf. Sollten Sie also




How-to: Wie kann man die Webservices von webPDF 7 verwenden

(Dieses How-to wurde für webPDF 7 und folgende Versionen erstellt. Die Nutzung der Webservice-Schnittstellen hat sich mit dieser Version grundlegend geändert. Für webPDF 6 finden Sie dieses Tutorial unter https://www.webpdf.de/blog/how-to-wie-kann-man-die-webservices-von-webpdf-verwenden/) Webservices von webPDF 7 In diesem Beispiel geht es darum, zu zeigen, wie man die Webservices von webPDF nutzen kann. In diesem Beispiel wird der




How-to: Wie man webPDF mit Ruby über REST nutzen kann

In diesem Beispiel geht es darum, anhand eines einfachen Beispiels zu zeigen, wie man die Webservices von webPDF mit der Skriptsprache Ruby über die REST-Schnittstelle nutzen kann. Um dieses Beispiel auf Ihrem PC nachzuvollziehen benötigen Sie ein lokal installiertes webPDF, Ruby in der Version 2.x und einen beliebigen Texteditor. Eventuell benötigte Hilfe zur Installation von




webPDF Version 7.0 ist da!

Der plattformunabhängige PDF-Server geht in die nächste Runde. Die neue Version 7 bietet einige lang erwartete Features, wie den neuen Webservice „Barcode“ und die Einführung der „Bridges“ zur Konvertierung von Dokumenten direkt mit Microsoft Office. Interessieren dürfte Sie auch das komplett überarbeitete Portal, das sich nicht nur in Erscheinungsbild und Benutzerführung, sondern auch in Sachen Performance und Funktionen auf ein neues Level




Webservices Schnittstellen: SOAP und RESTful

In diesem Technik-Beitrag möchten wir gerne die Webservice-Schnittstellen SOAP und REST gegenüberstellen. webPDF stellt seine PDF-Funktionen sowohl als SOAP- als auch als RESTful-Webservices zur Verfügung. Aber wie unterscheiden sich die Methoden SOAP und RESTful und was sind die Vor- und die Nachteile? Beim Thema Softwareentwicklung fällt häufig das Stichwort API oder RESTful API. Da APIs




Alles im Blick: Die webPDF-Preview Funktion für Digitale Personalakten

Ein bekannter Hersteller von Kautschuk-Bodenbelägen setzt seit 2014 die Software Lösung webPDF von SoftVision Development ein, um bei hunderten, digitalen Personalakten die Übersicht zu behalten und Dokumente schnell finden zu können. Kautschuk „Made in Germany“ – nora systems – Spezialist für Bodenbeläge und Bodenbelagssysteme Die nora systems GmbH gilt als weltweit namhafter Hersteller von Fußbodenbelägen




Unschlagbares Team: DEKRA arbeitet mit webPDF

Seit kurzem nutzt die international anerkannte Organisation DEKRA die SoftVision Lösung webPDF als Tool für die PDF Konvertierung ihrer Dokumente. DEKRA – Eine der weltweit führenden Expertenorganisationen Die DEKRA e.V. sowie die Tochtergesellschaft DEKRA SE stehen seit 1925 für Sicherheit und Prüfung von Kraftfahrzeugen. Seit 1946 befindet sich der Sitz der DEKRA in Stuttgart. Die