Anmelden KONTAKT pdf-server-administration Suchen





0661 25100-0Support & Info-Hotline
Unsere Kunden
Allianz: Versicherung, Vorsorge, Vermögensaufbau
Hamburger Sparkasse
KfW Bankengruppe
Techniker Krankenkasse
Nolte Küchen GmbH und Co. KG
Die Mobiliar - Versicherung & Vorsorge
Murrelektronik GmbH
Felix Schoeller Group
SÜSS MicroTec AG
Bischof+Klein GmbH & Co. KG
Informationsverarbeitung Leverkusen GmbH
Kanton Basel-Landschaft
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
0661 25100-0Support & Info-Hotline
Weitere Produkte
Unsere Partner
Oracle Gold Partner

Zentrale und einfache Administration

webPDF senkt die Administrationskosten für den Einsatz einer PDF-Lösung im Unternehmen.

Zentrale Installation

Durch die zentrale Installation müssen Sie nur ein Software-Paket auf dem Server pflegen und aktualisieren. Es ist keine Aktualisierung von unzähligen Clients notwendig, denn alle Clients greifen über den Standardbrowser auf die PDF-Funktionalität zu und brauchen keine lokale Installation. So ist ein Update für neue Features, z. B. zur Unterstützung neuer Konvertierungsformate, in nur wenigen Minuten – zentral auf dem Server – möglich.

Zentrale Administration

Stellen Sie alle Features von webPDF zentral am Server oder bequem über den Administrationsbereich im Portal von webPDF ein. Sie müssen sich keine Sorgen über unzählige Einstellungen an jedem Client machen. Verhindern Sie so einfach, dass Client-Installationen die Administrationsvorgaben aushebeln.

Multiplattform

Setzen Sie webPDF auf einer Plattform ein, die bereits in Ihrem Unternehmen verfügbar ist. Ob als Installation auf Windows- oder Linux- oder als virtuelle Maschine zur Integration in Ihre VMware-Umgebung, webPDF installieren Sie schnell über die automatische Installationsroutine für Windows bzw. Linux (GUI und Console) oder als fertig konfigurierte VMware-Maschine.

Skalierbare Server-Anwendung

Fügen Sie Ressourcen je nach Leistungsbedarf hinzu. Der webPDF-Server ist "multithreaded" und frei skalierbar in der Ressourcenzuteilung. Stellen Sie zentral am Server ein, wie viele Instanzen für jeden Webservice zur Verfügung stehen. Passen Sie so die Systemauslastung den Anforderungen der Benutzer an.

Zentrale Überwachung

Prüfen Sie die Verfügbarkeit der PDF-Funktionalität zentral. Binden Sie webPDF schnell und einfach in Ihre bestehende Netzwerk-Monitoring-Software ein. Durch Prüfung der Verfügbarkeit der Webservices von webPDF stellen Sie schnell und einfach sicher, dass webPDF für die Anwender immer verfügbar ist.

Moderne Architektur

Sie können webPDF auf einer 64-bit-Plattform betreiben. Durch einen Einsatz der 64-bit-Version von webPDF sind Sie gerüstet für die Anforderungen der Zukunft. Besonders bei steigender Anzahl von Anfragen an den Server bietet sich die moderne 64-bit-Architektur an.