Anmelden KONTAKT The PDF server Suchen





0661 25100-0Support & Info-Hotline
Unsere Kunden
Allianz: Versicherung, Vorsorge, Vermögensaufbau
Hamburger Sparkasse
KfW Bankengruppe
Techniker Krankenkasse
Nolte Küchen GmbH und Co. KG
Die Mobiliar - Versicherung & Vorsorge
Murrelektronik GmbH
Felix Schoeller Group
SÜSS MicroTec AG
Bischof+Klein GmbH & Co. KG
Informationsverarbeitung Leverkusen GmbH
Kanton Basel-Landschaft
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
0661 25100-0Support & Info-Hotline
Weitere Produkte
Unsere Partner
Oracle Gold Partner

Alle PDF-Funktionen in einer Server-Anwendung

Der PDF-Server – plattformunabhängig und Java-basiert – zur Erzeugung und Verarbeitung von PDF-Dokumenten über ein Web-Portal und Webservices.

Mit dem webPDF-Server nutzen Sie eine zentrale, skalierbare Instanz zur Erzeugung, Konvertierung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten. Der PDF-Server lässt sich schnell und einfach in alle denkbaren Unternehmensanwendungen und -strukturen integrieren. Profitieren Sie mit dem webPDF-Server von einer zentralen Bereitstellung und Bearbeitung Ihrer Dokumentenvorgänge:

  • Über 100 Dateiformate lassen sich mittels der Server-Software in das PDF-Format konvertieren.
  • Zur Autorisierung Ihrer Dokumente nutzen Sie die integrierte elektronische Signaturfunktion.
  • PDF/A-Konvertierung und Validierungsfunktionen erlauben die komfortable Langzeitarchivierung Ihrer Dokumente – ganz gleich von welchem Ursprungsformat.
  • Alle gängigen Bearbeitungsvorgänge können mit den webPDF-Bordmitteln umgesetzt werden.
  • Der Server erlaubt das Drucken Ihrer Dokumente – unabhängig vom Arbeitsplatz und in Echtzeit.
  • Umfangreiche Exportfunktionen übersetzen Ihre Dokumente aus allen gängigen Grafikformaten.

Ein Server für alle PDF-Funktionen

Aufgrund der Integration nativer Formatfilter konvertiert der webPDF-Server so gut wie alle gängigen Dateiformate unabhängig von der Originalanwendung. Auch wenn die jeweilige Software am Arbeitsplatz nicht installiert oder verfügbar ist, können Dateien in das PDF-Format übersetzt werden.

Digitale Signatur-, Zeitstempelfunktionen oder Wasserzeichen erlauben zeit- und sicherheitskritische Bearbeitungen, Autorisationen und Zertifizierungen.

Umfangreiche Bearbeitungs-Tools decken alle Anwenderbedürfnisse ab. Das Trennen, Verbinden, Drucken und Exportieren Ihrer PDF-Dokumente wird dank webPDF ebenfalls zentral und serverseitig organisiert. Die kompakte Bearbeitung Ihrer Dokumentenvorgänge kann somit nahtlos in die alltäglichen Arbeitsabläufe integriert werden.

PDF/A-Funktionen erlauben eine langfristige Sicherung und Archivierung Ihrer Vorgänge sowie jeglicher Dokument-, Schrift- und Grafikdateien.

Die OCR-Funktionen des PDF-Servers ermöglichen die Erkennung von Inhalten in gescannten oder Fax-Dokumenten, um diese zielgerichtet dem Workflow des Unternehmens zuzuführen.

Mit dem Erstellen und Erkennen von Barcodes steuern Sie PDF-Dokumente im Workflow des Unternehmens.

Skalierung des Servers

webPDF wird als J2EE-Anwendung auf Basis des Apache Tomcat in Ihr System integriert. Anwender und Entwickler greifen auf die Dienste des Servers als Java-Webservice zu. (API-) Schnittstellen und die J2EE-Architektur erlauben die Nutzung des PDF-Servers direkt aus Ihren Anwendungen heraus.

Die Multi-Threading-Fähigkeit des Servers und die freie Skalierung der Webservices auf den verfügbaren System-Ressourcen ermöglichen die Anbindung an hoch verfügbare Systeme. Der Server arbeitet als Windows-Dienst, als Linux Daemon oder als virtuelle Maschine.

Integration der Server-Dienste in Fremdanwendungen

webPDF funktioniert "stand-alone" und ohne jegliche Drittanbieter-Software. Die PDF-Server-Plattform lässt sich ohne großen Aufwand präzise in Ihre bestehenden Systeme integrieren. Egal ob Domino-, SAP- oder Exchange-Welt: webPDF agiert als zentraler Dienst und lässt sich somit von jeder Anwendung aus nutzen, die eine entsprechende Kommunikationsschnittstelle bietet.

Standardanwendungen, Spezialisten-Software und Eigenentwicklungen können somit die Dienste von webPDF nutzen. Zudem können Anwender direkt über das mitgelieferte, per selbst entwickeltem oder bereits vorhandenem Portal User-freundlich auf den PDF-Server zugreifen.