Anmelden KONTAKT What is new in webPDF 5.0? Suchen





0661 25100-0Support & Info-Hotline
Unsere Kunden
Allianz: Versicherung, Vorsorge, Vermögensaufbau
Hamburger Sparkasse
KfW Bankengruppe
Techniker Krankenkasse
Nolte Küchen GmbH und Co. KG
Die Mobiliar - Versicherung & Vorsorge
Murrelektronik GmbH
Felix Schoeller Group
SÜSS MicroTec AG
Bischof+Klein GmbH & Co. KG
Informationsverarbeitung Leverkusen GmbH
Kanton Basel-Landschaft
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
0661 25100-0Support & Info-Hotline
Weitere Produkte
Unsere Partner
Oracle Gold Partner

Was ist neu in Version 5.0?

Veröffentlichungsdatum: 01.09.2013

Konvertierung von E-Mails

  • Erweiterung des Webservices "Converter" um die Konvertierung von E-Mail-Dokumenten im MSG- (Microsoft Outlook Email Message) und EML- (Multipurpose Internet Mail Extensions) Format. Abbildung der E-Mails als PDF-Dokumente, wie diese z. B. in Microsoft Outlook angezeigt werden. 
  • Zentrale Konvertierung auf dem Server, mit optionalem Download der Grafiken in der E-Mail. Es wird keine Fremdanwendung auf dem Server benötigt. Dies kann z. B. zur zentralen Konvertierung von E-Mails für Exchange-, Domino- oder anderen Mail-Server verwendet werden. 
  • Anbindung an den Webservice zur PDF/A-Konvertierung, um die E-Mails z. B. direkt für Archivsysteme aufzubereiten.

Optische Texterkennung (OCR)

  • Neuer Webservice "OCR" zur optischen Texterkennung, d. h. zur Umwandlung von Grafikdateien in aufgelöste (durchsuchbare) PDF-Dokumente, mittels OCR-Technologie. 
  • Mit diesem Webservice können z. B. gescannte oder Fax-Dokumente zurück in durchsuchbare und bearbeitbare PDF-Dokumente gewandelt werden. Über diesen Weg lassen sich die erstellten PDF-Dokumente besser in den Workflow integrieren, da sie z. B. nach Begriffen durchsuchbar sind und somit leichter den Abläufen zugeordnet werden können.

Unterstützung neuer Dateiformate

  • Erweiterung des Webservices "Converter" um neue Dateiformate wie z. B. Office 2011/2013 (Word, Excel, Powerpoint), WordPerfect X6 (Word Processor, QuattroPro, Presentations) oder Adobe Creative Suite CS6 (Photoshop, Illustrator, InDesign).
  • Konvertierung von HTML-Dokumenten, die als statische Dateien vorliegen. 

Webservice zur Konvertierung von HTML-Inhalten

  • Neuer Webservice "URLConverter" zur Umwandlung von HTML-Inhalten, die dynamisch von einer URL abgerufen werden, in PDF-Dokumente.
  • Dieser Webservice kann z. B. zur Integration in Web-Anwendungen benutzt werden, um (dynamische) HTML-Inhalte in das PDF-Format zu konvertieren. In Websites können so im Rahmen von Workflows z. B. Inhalte durch Benutzer zusammengestellt werden und diese dann in PDF-Dokumente konvertiert werden. Auch die Abbildung von Produktinformationen in Websites und deren Bereitstellung als PDF-Dokumente lässt sich realisieren.

Sicherheit für Portal und Webservices erweitert

  • Verbesserte Integration in Unternehmensnetzwerke durch LDAP- und Active-Directory-Unterstützung. Die Benutzeranmeldung im Portal - oder der Schutz der Server-Ressourcen - kann über LDAP- oder Active-Directory-Verzeichnisse erfolgen. Die Pflege der Benutzer erfolgt dann zentral in den externen Verzeichnissen.

Entnahme von Inhalten aus den PDF-Dokumenten

  • Der Server bietet die Möglichkeit, aus bestehenden PDF-Dokumenten Inhalte zu extrahieren. Es können die textlichen Inhalte oder alle URLs, die im PDF-Dokument vorkommen, entnommen werden.
  • Zusätzlich kann ein XML-Bericht über ein PDF-Dokument erstellt werden, der Informationen wie z. B. Anzahl der Seiten, verwendete Verschlüsselung, Dokumenteneigenschaften oder verwendete PDF/A-Norm enthält.

Anbringung von Wasserzeichen

  • PDF-Dokumente können durch das Anbringen von Wasserzeichen "gestempelt" werden. Dabei werden Wasserzeichen auf Basis einer Grafik oder einem Text unterstützt.
  • Neben der Positionierung des Wasserzeichens können Rotation, Transparenz oder Skalierung angegeben werden.
  • Bei textlichen Wasserzeichen kann zusätzlich Schriftart, -größe und -farbe definiert werden.

Beschleunigung der PDF/A-Konvertierung

  • Performance-Steigerung bei der Konvertierung von PDF-Dokumenten nach PDF/A - teilweise um den Faktor drei bis vier.
  • Volle Unterstützung der PDF/A-3 Norm (in den Konformitätsebenen a, b und u)
  • Vereinfachter XML-Bericht bei der Prüfung (Validierung) von PDF/A-Dokumenten